Ich habe gefunden, wonach ich ständig suchte… 

WECK-RUF

Wir leben in der Epoche weltweiter Datentransparenz, machen ein riesen Theater um technische Daten und wissen nicht, dass nur der eigene Emotional geladene Daten-Müll – der eigene Schnee von gestern das Problem ist!

Werden Sie wach, erkennen auch Sie Ihren grundlegenden Irrtum und klären Lebenslügen, Krisen, Ihre gesundheitlichen wie beruflichen Probleme cell-intelligent. Nur so erlangen Sie Ihr 100%iges Potenzial, glauben wieder an SICH selbst und befreien sich aus dem sinnlosen Teufelskreis zwischenmenschlicher Konflikte, Ängste, Schmerzen, Allergien, Depressionen, Burnout, Krankheiten, Krebs… NUR mit Ihrer eigenen Cell-Intelligenz – Ihrer ich-App erreichen Sie wahre Erfolge!

Dieser Weckruf – mein Wunder ist das Geschenk für Sie persönlich!
In der idyllischen Uckermark geboren, für den Staat gut fleißig und produktiv, funktioniere ich dem DDR-Weltbild angepasst. 1992 geh‘ ich auf die andere Seite von Deutschland, wo ich mich in Konsum und Reisen noch mehr verliere. Dann ein Jahr Indien, doch eine lebensgefährliche Bauchspeicheldrüsenentzündung zwingt mich nach 7 Monaten wieder in mein Elternhaus. Mein Leben bleibt eingesperrt und trostlos, auch nach dem Mauerfall. Mir reicht’s, komme ich denn nie aus dieser Gefangenschaft? Ein Jahr später hab ich endgültig die Schnauze voll und ziehe nach Köln, weil da Lebensfreude ist. Ich hab eine Menge Spaß, doch wieder plagt mich das Heimweh. Erst mit meiner großen Liebe – meinem Mann, schaffe ich mir ein eigenes Heim. Jetzt mache ich Fortbildungen, Persönlichkeitstrainings, doch der alltägliche Stress frisst mich auf. Ich sehe keinen anderen Ausweg und mache 3 Jahre Psychotherapie.

17 Jahre habe ich die tägliche Arbeit als medizinische Assistentin gern getan. Erlebte die Freude vieler Geburten und gleichzeitig Leid, Schmerz und die Panik vor dem Tod. All die Jahre schaue ich mir die Nulllinie herzkranker Menschen an, will helfen, heilen und schocke sie mit einem Defibrillator wieder in ihren Rhythmus. Meine Arbeit zehrt an meinen Kräften, ich bin gestresst, ausgebrannt in Richtung Burnout.

Mit 34 Jahren bin ich total am Ende – Todesurteil Brustkrebs – Prognose 4 Monate. Ich frage die Ärzte, gibt es eine andere Möglichkeit als „Chemo“, weil ich ja so viel Menschen damit elendig krepieren gesehen habe. Die Ärztin sagt: „Ohne Chemo können wir nichts mehr für Sie tun. Feiern Sie noch Weihnachten, genießen Sie Ihre kleine Tochter und verabschieden Sie sich. Nur mit 6-Zyklen Chemotherapie haben Sie noch eine 30%ige Überlebenschance.“ Ich will nicht, doch lasse 2-Zyklen Chemotherapie über mich ergehen… obwohl ich selbst wie die Ärzte genau weiß, dass ich sterbe. Nach dem 2. Zyklus geht es mir sau schlecht, bin verzweifelt und will eine Wahl… will nicht mit 34 Jahren, als Mutter einer 3-monatigen Tochter, gerade aus den Flitterwochen kommend, sterben.

Ich rufe Frau Dorandt an, sie lässt sich nicht von meiner Diagnose schocken, reagiert ganz anders als erwartet. Ihre Stimme, ihre Lebenseinstellung bringt mich erstmals wieder zum Lachen und ich habe Hoffnung. Nach dem 3-tägigen IntensivKurs erlebe auch ich ein Wunder…
Für die ganze Geschichte lesen Sie das Buch >> ein reiches leben.

Ich mache diesen Aufruf, weil ich in dieser Akademie erstmals ein schönes Angebot für mein Leben bekam, sonst medizinisch gestorben wäre!

Ich kenne die ganze Medizin wie alternative Heilkunst, habe viele Bücher gelesen, mich spirituell gebildet und weiß, dass mich weder positiv denken, mein Karma, noch nukleare Krebsbekämpfung weiter bringt. Ich ertrage das rosarote Plüschgedenke der Anderen nicht länger und suche nach DER Lösung. Ich will leben und finde den Bestseller „Ich hatte Krebs und wurde gesund“ – das Wunder von der Rechtsanwältin E. Sanders. Was ich da lese, muss auch bei mir möglich sein!

So wie ich vor 6 Jahren, braucht in dieser verrückten Emotional geladenen Zeit jeder seine individuelle ich-App oder noch besser den IntensivKurs, weil nur damit „Unmögliches“ möglich ist…
das ist meine Botschaft an Sie!

Signatur Kathrin

>> ich-App   IntensivKurs

Bild: Kathrin R.

Kathrin